Geschenkideen für 4+ Jährige

Emil ist jetzt 4,5 Jahre und er interessiert sich für so unglaublich viele Dinge, er stellt die verblüffendsten Fragen und will alles einfach ganz genau wissen.
So ein Leichtes schönes passendes Spielzeug für ihn zu finden. Ich liebe es so sehr, ihm beim Welt entdecken zu begleiten - immer mit Staunen und einem Schmunzeln im Gesicht, mein Großer.






Wer uns auch bei Instagram begleitet, hat vielleicht mitbekommen wie Emil einfach sein Weihnachtsgeschenk schlappe 8 Wochen vorher in meinem Kleiderschrank (für nächstes Jahr merken: absolut beknacktes Versteck) gefunden hat.

Aber soviel kann ich zumindest sagen: das Hunderterbrett* ist ein absoluter Volltreffer. Ihr wisst ja nun wie gern er zählt und er hat sich fast überschlagen vor Freude.




Schon zu seinem dritten Geburtstag bekam Emil diese schöne Waage* geschenkt. Toll finde ich an ihr vor allem, dass bereits kleine Gewichte dabei sind.

Damals probierte er zwar eine Zeit lang hin un her, doch erst jetzt, wo er die Zahlen sicher beherrscht, nutzt er die Waage richtig ausgiebig und vergleicht die Gewichte einzelner Muscheln etc. 




Mama, können wir was zusammen spielen? 
Ja, klar. Was möchtest du denn spielen? 
Na, UNO!!!
Warum frag ich überhaupt...

Emil ist süchtig nach UNO* - am Anfang haben wir noch alle mit offenen Karten gespielt bis Emil die Regeln und ein paar strategische Kniffe drauf hatte. Mittlerweile ist aber alles ganz geheim und wehe einer schlunzt beim Nachbarn.
Beim Stöbern fand ich diese praktischen Spielkartenhalter aus Holz* - wenn die kleinen Kinderhände mal dezent überfordert sind von den vielen UNO-Karten.




Mein Mann und ich nehmen uns immer gern Zeit für Einzel-Dates mit unseren Jungs - Exklusivzeit mit Papa oder Mama ist einfach das absolut Größte für die beiden.
Während Emil mich mit Vorliebe ins Naturkundemuseum in die immer gleiche Greifvogel-Ausstellung schleppt, wird mit dem Papa emsig und gemütlich zu Hause gefalten. 

Am liebsten mag Emil die Flieger aus dem Buch: 100 Papiervögel zum Falten und Fliegen*. Die Motive sind einfach unglaublich schön und die 4 verschiedenen Anleitungen recht anspruchsvoll. Manche schafft er schon allein und bei anderen braucht er eben noch Papas Hilfe.
Ein wunderschönes Mitbringsel für alle Kinder von 4-12 würde ich sagen.

Seine Papierflieger von und mit Papa sind auf jeden Fall Emils größter Schatz.






Das langandauernde Dinofieber haben wir ja nun schon seit unserem Besuch bei der lieben Jackie und ihren Jungs.

Seitdem verschlingt Emil ALLES zum Thema Dinosaurier - ich finde es ja absolut faszinierend, wie er sich diese ganzen abgefahrenen Namen und sämtlichen Details einfach so merken kann.

Neben diversen Büchern liebt er besonders seine Schleich-Dinosaurier* und diese tollen Dino-Puzzle von Ravensburger*. 

Dinosaurier nach der Ernährungsweise oder nach dem Zeitalter ihres Erscheinens auf der Erde aufstellen, macht Emil immer wieder gern - seine Ideen wären bestimmt mal einen Extra-Beitrag wert.

Die Bildvorlagen zu den drei Puzzeln, habe ich übrigens laminiert da sie auf so dünnem Papier gedruckt sind und wir so noch ganz lange etwas davon haben.





Emil hat sich in diesem Jahr Kreisel zu Weihnachten gewünscht.
Ich fand dafür den perfekten Shop - Kreiselparadies - der Name ist definitiv Programm und so habe ich gleich mal eine Großbestellung getätigt. Die riesige Auswahl war fast schon überwältigend, aber Schlangenkreisel, Springkreisel und Karottenkreisel?? 
Wie cool ist das denn bitte? Die mussten einfach sein.

Ein tolles Set mit verschiedenen handgefertigten Kreiseln gibt es aber auch hier*.






Das tolle, große Skelett-Puzzle* hab ich nun schon so oft Im Internet gesehen und es steht seit jeher auf meiner Wunschliste für Emil - da er (Dinosauriern sei es gedankt) total auf Knochen, Skelette und Fossilien abfährt, wird er garantiert große Augen machen.













Auch stellt er schon so viele Fragen in Bezug auf seinen Körper - wo sein Essen wohl hinkommt nachdem er es geschluckt hat, was seine Kinderärztin da eigentlich immer so genau abhört oder warum es so wichtig ist, dass seine Nieren gut funktionieren (wegen der Nachkontrolle im Krankenhaus).

Ich fand diese Miniaturen von menschlichen Organen* zu denen ich ihm noch ein Kartenmaterial gestalten möchte - diese finde ich super geeignet um seine Fragen mit Hilfe von Büchern etc zu erklären.








Unsere Jungs haben das große Glück zwei wunderbare Großelternpaare zu besitzen, die sie sehr lieben und gern auch mal über ein verlängertes Wochenende verwöhnen.
Von den einen Großeltern bekommen die Jungs in diesem Jahr ein pentatonisches Glockenspiel von Auris* mit wirklich wunderschönem klaren Klang.
Von den anderen gibt es einen Tiptoi-Stift* mit einem Pocket Dinosaurier-Buch* (is' ja klar) - das hatten mir einige von euch empfohlen und ich bin schon sehr gespannt.



Wer noch eine Kleinigkeit für Zweijährige sucht, der schaue gern mal hier vorbei. Auch lade ich euch gern zum Stöbern in der Bücher-Kategorie hier ein - ansonsten habt es fein.





*affiliate link

1 Kommentare:

  1. So so tolle Sachen!:)
    ...solche Schlangenkreisel haben wir übrigens auch in unserer "Mega-Kreiselsammlung"!;-)
    Liebste Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen