unser neuer Kunstbereich + Zahlenposter zum Ausdrucken




Lange Zeit waren die meisten unserer Mal- und Bastelsachen weit oben im Schrank untergebracht. Den Grund dafür kennt der ein oder andere vielleicht - so ein Kleinkind stellt allerlei interessanter Dinge mit einem Glas Bügelperlen an... 

Alle waren irgendwie frustriert - Oskar, weil er dann doch nicht mehr besonders witzig fand, die Perlen wieder aufzukehren. Emil, weil ernicht in Ruhe malen und kleben konnte, ohne das eine Patschehand dazwischen fährt und ich, weil ich erfolglos versucht habe einen guten Mittelweg zu finden. 
Da sich beide Jungs ein Zimmer teilen, haben wir uns letztendlich dafür entschieden, die meisten Kunstsachen für eine Weile zur Seite zu stellen.  
Emil konnte zwar jeder Zeit danach fragen und in der Küche arbeiten, aber es war eben schon eine ganz schöne Einschränkung für ihn.

In den letzten Wochen hat Oskar allerdings einen enormen Sprung gemacht, wir haben abgestillt und zu dem ist er aus dem Familienbett ausgezogen und schläft nun mit Emil gemeinsam im Kinderzimmer. 
Allgemein ist er auf einmal viel selbstständiger geworden und lässt die Bügelperlen nicht mehr zum Spaß durch den ganzen Flur rollen. Er malt auch nicht mehr probeweise die Möbel an oder wickelt das halbe Wollknäuel auf.

Endlich konnten die Kunstsachen zurück kehren und dafür haben wir im Kinderzimmer ein wenig gerückt und geschoben:






Stifte, Perlen, Stempel, buntes Klebeband sind in großen Gurken-Gläsern gut sichtbar sortiert - ein großes buntes Angebot, bei dem beide Jungs sich nach Herzenslust bedienen können.
Für ein kleines Sahnehäubchen auf dem Ganzen sorgt die selbstklebende Tafelfolie auf der Rückseite der Kleiderschränke gleich neben dem Kunst-Tischchen. Diese extra-große Malfläche kommt bei beiden natürlich Jungs ziemlich gut an.

Als kleinen extra Hingucker habe ich noch ein Zahlen-Poster entworfen, welches ihr euch gern hier kostenlos herunterladen könntAm besten druckt ihr es auf A4 Größe aus.


Beim letzten IKEA-Bummel fand ich außerdem diesen Tellerhalter und dachte dabei zunächst an ein kleines Bücherregal. 
Nun befinden sich Stickerhefte, Faltpapier, Schablonen und noch so einiges mehr darin. Ein wirklich super Teil um viel auf kleinem Raum unterzubringen. 

Ein paar Sachen, wie Fingerfarben und Stempelkissen sind zwar noch immer im Schrank verstaut, aber wenn sich der neue Kunstbereich in den nächsten Wochen bewährt, kommen bestimmt auch diese Sachen bald wieder mit dazu. 

5 Kommentare:

  1. Das sieht so toll aus. Ich bin immer auf der Suche nach Bastelmaterial für meine zweieinhalbjährige. Was befindet sich im einzelnen bei euch im Regal? Was können die Kinder schon ganz selbstständig machen? Bei den bügelperlen ist doch immer Hilfe nötig, oder?
    Ich wäre echt lieb,wenn du noch Tipps für Bastelmaterial im einzelnen geben könntest. Und auch für die Schablonen und Sticker usw.
    Vielen Dank für den inspiererenden Post!
    Catherina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir vielmals. Zu deiner Frage kann ich gern in den nächsten Tagen noch genauer eingehen und genauere Beispiele bringen.
      Klebepunkte aufkleben hat Emil geliebt in dem Alter. Auch diese Papierstanzer und allererste Schneidübungen bei denen er lediglich dünne Papierstreifen zerkleinert hat. Auch diese Schnipsel hat er dann gern aufgeklebt. Salzteig kneten und/oder ausstechen und malen, malen, malen. Noch gar nicht die allzu großen Bastelprojekte...
      Ohjee, ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen.
      Alles Liebe für dich und deine Familie ♥

      Löschen
  2. Da kriegt man ja direkt Lust selbst loszumalen! Auch die Tafelfolie direkt daneben gefällt mir sehr gut. Darf ich fragen, wo ihr das Papier aufbewahrt? Habt ihr lose Seiten irgendwo bereit liegen? Dafür habe ich bei uns noch keine gute Lösung gefunden, da meine Tochter mit 1.5 Jahren manchmal noch etwas unsanft damit umgeht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So soll es sein, zum selbst aktiv werden motivieren. Freut mich sehr, dass du es auch so siehst. Das Papier ist noch an seinem alten Platz genau gegenüber, direkt neben dem Schreibtisch.
      In diesem Beitrag kann man es im ersten Bild sehen:
      http://www.emilundmathilda.com/2017/06/kunst-furs-kinderzimmer.html

      wir haben unser Papier in dem Tablett oben rechts im Regal, diese großen Pappen daneben sind die Unterlagen-komischerweise war Oskar im Umgang mit dem Papier immer recht zahm...
      Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen. Alles Liebe für dich und deine Familie

      Löschen
  3. hallo! Das Kunstregal ist einfach herrlich! Da möchte ich direkt selbst loslegen. Auch ich kann mich nur anschließen, über ein paar Basteltipps im einzelnen würde ich mich auch jederzeit freuen. Hab schon den Dinosaurier auf Instagram bewundert, der von deinem Sohn liebevoll gestaltet wurde. Eine super Idee! Ich habe diese Pappmaché-Formen auch schon mal zu Ostern (Hasen) besorgt und sie meinem Sohn mit Acryl-Farbe bemalen lassen. Das war der Hit! Du hast glaube ich Kleister und Papier zur Verfügung gestellt, oder? Einfach toll. Werde ich nun auch ganz bald mal nochmal besorgen.
    Ganz lieben Dank für's Teilen!
    Liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen