unser Balkongarten im Rückblick

Die Balkongarten-Saison neigt sich stark dem Ende entgegen, die letzte magere Ernte ist bereits verspeist und es wird Zeit für einen kleinen Rückblick:




Während Oskar mit Vorliebe alle Pflanzen bis an die äußerste Oberkante gewässert hat und vor allem beim Ernten begeistert dabei war, ergaben sich für Emil in diesem Jahr viele neue Aufgaben.
Ganz allein hat er die Blumenkästen neu gestaltet - die verblühten Blumen frei gehackelt und raus gezogen, neues Saatgut eingestreut, anschließend frische Erde darauf verteilt und natürlich noch gegossen. Eine ziemlich große Arbeit für ihn.

Wie immer geht es uns dabei um das Ermöglichen zum selbständigen Tun, nicht etwa um das Ergebnis oder gar das Streben nach Perfektion. 
Im Gegenteil, wenn das Gießen und die Sorge um die Pflanzen ausbleiben, vertrocknen diese. Auch dieser Beobachtung haben wir in dieser Saison reichlich Platz geboten.






Was sich für uns allerdings auf jeden Fall bewährt hat, ist die Kombination gaaanz viel Naschen und Blumen (diese sind ja meist ebenfalls essbar). Von den Blüten der Kapuziner Kresse hin zu den kleinen leckeren Sonnenblummenkernen. Auch die Klassiker wie Tomaten, Gurken und Erdbeeren sind super beliebt. Besondere Sorten, wie kleine kugelige Möhrchen oder bunte Radieschen sorgen dabei auf jeden Fall für großes Staunen und strahlende Kinderaugen.

Schauen wir mal was im nächsten Jahr alles möglich wird - habt ihr vielleicht Tipps für den Balkon - was mögen eure Kinder gern??






0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen