unsere Kindergarten Ausstattung

Seit zwei Wochen geht Emil nun schon in sein neuen Montessori- Kinderhaus. Er ist so begeistert und einfach wunderbar betreut. Nach seinen schlechten erfahrungen im letzten Kindergarten, wünsche ich ihm von ganzem Herzen eine faszinierende Erlebnisse, gute Freunde und einfach eine unvergessliche Zeit in seinem Kinderhaus.
Dafür war ich natürlich nur allzu gern bereit das ein oder andere noch für ihn zu besorgen:





Die Grundausstattung besteht neben einem Set Matschklamotten inkl. Gummistiefeln vor allem aus einem passenden Rucksack* für allerlei Bilder, Gebasteltes und Briefen, die heile mit nach Hause genommen werden wollen. Zusätzlich noch eine robuste Trinkflasche* sowie eine Brotdose* für das Frühstück im Kindergarten. 

Das Kinderhaus von Emil ist in einer alten Villa untergebracht, was unheimlich bezaubernd und heimelig ist, aber auch entsprechend fusskalt. So waren auch für den Sommer schöne warme Hausschuhe von Nöten. Wir haben bisher für die Jungs immer Hausschuhe von Giesswein* gewählt, da schön und vor allem warm und bequem.

Emil erlebt in seinem tollen Kinderhaus Spanisch als zweite Begegnungssprache und ist gerade so interessiert am Lernen dieser Sprache, sodass er sich zweisprachigen Bücher* gewünscht hat.

Mit dem neuen Alltag und natürlich dem festen Termin am Morgen, hat die Zeit und das Uhr lesen für Emil eine sehr große Wichtigkeit erhalten. Die Lernuhr von Goki* haben wir bereits länger im Gebrauch und mit ihr erarbeitet sich Emil immer und immer mehr. Auch finde ich diesen tollen Uhren-Stempel* besonders ansprechend zum Lernen.

  
Was sind eure Kindergarten-Essentials? 
Worauf könnt ihr beim Thema Kindergarten nicht verzichten?



*affiliate link

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen