..und plötzlich steht man mit zwei Kindern in der Küche



Oskar beobachtet schon sehr lange unser Werkeln in der Küche - wenn wir Essen zubereiteten, saß er gern in der Babyschale schaute zu und beobachtete einfach unser Tun. 
Doch mittlerweile macht er es sehr deutlich, dass ihm bloßes Beobachten nicht mehr ausreicht. Der Schlüsselmoment war als er seinen Wellenschneider nahm und sich neben Emil stellte, beim melonenkugeln zuschaute und seine Banane schnitt.

Er zeigt mehr und mehr Interesse an eigenständigen Tun und nun mit zwei Kindern in der Küche zu stehen ist beides: Herausforderung und Freude. 




Oskar beobachtet sehr gern Emil beim arbeiten in der Küche, freut sich wenn er mal etwas anschalten oder kippen darf und nascht neben bei. Ganz eindeutig: Vorbild großer Bruder.

Doch wenn etwas am Herd gekocht wird, gibt es auch schon mal ein Streit wer nun von beiden dran sein darf. 
Emil ist mit seinen 4 Jahren schon sehr selbstständig in der Küche und auch in seinem Tun, er benötigt nur selten meine Hilfe und so kann ich gerade am Herd in Oskars Nähe bleiben.




Die besonderen Herz-Momente sind für mich jedoch, wenn die beiden nebeneinander stehen und gemeinsam kochen, waschen, zubereiten.
Ihren ersten Gesprächen zu lauschen und sie zu beobachten wie sie miteinander umgehen (natürlich nicht nur in der Küche), erfüllt mich voller Stolz und Liebe. 

Auch wenn es gut und gerne einem Dauerlauf nahe kommt mit beiden in Küche zu arbeiten, es ist eine große Bereicherung für alle.





0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen