Kinderzimmermöbel zum Mitwachsen

Tjaa.. was soll ich sagen so ziemlich alle Möbel sind bei uns von Ikea. Ist nicht meine Schuld. Die Möbel sind oftmals schlicht, aber schön, erschwinglich und was ich vor allem schätze, sie sind robust und halten sehr gut unseren zwei mittelstarken Wirbelwinden stand.
Was ich aber absolut toll finde, sind die neuen Möbel, die mit den Kindern mitwachsen. 

An dem kleinen Tisch sitzen mittlerweile schon beide Jungs auf ihren Stühlen und malen mehr oder weniger friedlich nebeneinander. Obwohl ich anfangs etwas bedenken hatte mit weißen Möbeln in Kombination mit Kindern, aber bisher haben wir noch jeden Buntstift wieder runterbekommen. Toll finde ich auch die neuen höhenverstellbaren Schreibtische wie diesen oder diesen. 
Egal wie groß, oder klein ein Raum - Pflanzen müssen sein. Vorzugsweise welche die den Gießgewohnheiten von Kleinkindern stand halten und es auch gut verzeihen können, wenn sie mal eine Woche komplett ignoriert werden.

Auch unser Spielregal hat sich über die Jahre sehr bewährt, zwar hat es neuerdings einen anderen Namen, aber es bietet auch für zwei Kinder noch ausreichend Platz und könnte durch einen kleinen Anbau sogar zum Schreibtisch inkl. Stauraum im Jugendzimmer erweitert werden. 
Oft sieht man auch diese Aufbewahrung mit verschiedenen Boxen auf die meist Bilder geklebt sind von den enthaltenden Spielsachen, oder Bastelmaterialien.




Ich liebe die Stuva Kleiderschränke der Jungs - es gibt so viel praktisches Zubehör um die einzelnen Fächer und Kästen übersichtlich zu gestalten. Bei uns ist auch der kleine Spiegel täglich im Gebrauch, der in der Schrankinnenseite einfach eingeklebt werden kann. Auch dieses Schranksystem wächst mit den Kinder mit und kann ganz einfach erweitert bzw vergrößert werden. 

Gerade während der ersten Versuche des "sich selbst Anziehens" ist dieser kleine Hocker in der Nähe des Kleiderschranks und ganz einfach als Sitzbank verwendet sehr praktisch. Dieser Tritthocker ist ein wahrer Allrounder und wird derzeit von Emil in der Küche benutzt.
Was einen Raum auch definitiv immer gemütlicher und einladender wirken lässt, ist ein Teppich. Was sich in unserem Altbau als sehr nützlich erwiesen hat, ist diese Teppichunterlage - so ist es für die Jungs auf jeden Fall wärmer und angenehmer , da sie recht viel auf dem Boden spielen.








Oskar ist übrigens gerade auf dem Weg vom Familienbett auszuziehen und mit Emil gemeinsam im Kinderzimmer zu schlafen. Mal sehen, noch hält ihn das nächtliche Stillen wohl noch in meiner Nähe aber allzu bald wird auch das ein Ende finden.
Das Bettgestell der Jungs ist selbstgebaut, jedoch haben die Matratzen bereits Juniorbett-Größe und können so später entweder für ein einfaches Juniorbett oder gar ein Hochbett verwendet werden. Mal sehen wofür sich die Jungs mal entscheiden werden.
Zum Bett gehören Bücher, oder? Beste Kombi überhaupt und diese kleine Bücherbank passt quasi perfekt. Oft sie man auch DIY-Regale, etwa mit diesem Wandregal oder diesen Bilderleisten.


Habt ihr Möbelstücke von Ikea, die ihr im Kinderzimmer nicht mehr missen mögt? Schreibt mir dazu gern einen Kommentar, dann landen beim nächsten Einkauf nicht nur die obligatorischen Teelichter und Körbe im Einkaufswagen.

2 Kommentare:

  1. Wir haben in unseren Kinderzimmern Besta "Schränke", die ja wie die Stuva Schränke sind. Beim Großen mit Türen, bei den Zwillingen offen. Innen drin sind Kisten für Playmobil, Schleich Tiere, Krimskrams, Autos, außerdem noch ein CD Spieler und natürlich Bücher. So ist immer alles schnell aufgeräumt und bleibt doch übersichtlich.
    Besonders toll finde ich da, dass man die Regalböden ja unterschiedlich hoch einstellen kann. So haben wir ein ganz schmales Fach, in dem nur Puzzle (diese schmalen Papppuzzle) liegen und ein ganz hohes Fach, in dem auch die großen Wimmelbücher Platz haben.
    Also ich liebe unsere Spielzeugaufbewahrung und freue mich, dass wir so auch die Zwillinge gemeinsam in einem Zimmer unterbringen können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klingt toll. Ich finde es immer wieder spannend wie andere Familien ihre Kinderzimmer gestalten. Vielen Dank für deine Inspiration und alles Liebe für euch

      Löschen