unser Smoothie-Zubehör

Ein paar Monate nach der Geburt von Oskar kam bei mir der starke Wunsch auf endlich häufiger und mehr Frisches zu mir zunehmen. Der wunderbare Nebeneffekt ist, dass auch meine Jungs verrückt nach Smoothies sind - es geht schenll, es ist super gesund und schmeckt einfach sehr lecker.

Nach kurzer Zeit war mehr als klar, dass mein Mixstab nicht für meine ganz persönlichen Favoriten: grüne Smoothies mit viel Spinat, Salat, Sprossen etc geeignet war (eigentlich war alles was über Banane Avocado hinausging zuviel für ihn) und da musste einfach etwas leistungsstärkeres her.










Nach langem Suchen hab ich mich letztendlich für den Bianco di puro* entschieden und keinen Cent bereut. Wer also mehrmals die Woche Smoothies trinkt und auch wie ich die grünen Smoothies liebt, dem rate ich wirklich ein wenig mehr zu investieren. Wer gute Erfahrungen mit "Anfänger-Geräten" hat, schreibt dies gern für andere Leser in die Kommentare, vielen Dank.


Wenn der Smoothie fertig gemixt ist, will er natürlich auch getrunken werden - die schönen Smoothie-Gläser mit den Blumendeckeln* von Ball Mason Jar sind ein besonderes Schmuckstück , allein schon wegen der Deckel und seitdem es bei uns regelmäßig frische Smoothies gibt, sind wir auf umweltfreundlichere Strohhalme aus Metall* umgestiegen.

Auch unterwegs nehmen wir uns gern Smoothies mit und dafür wollte ich gern eine robuste Glasflasche - unsere Soulbottle mit der Blume des Lebens* fasst einen Liter und ist mehr als ausreichend, es gibt sie allerdings auch als 0,6l Flasche*.


Hier gibt es bereits einige Lieblingsrezepte von uns für weitere leckere Rezeptideen vor allem für die Jahreszeiten in denen das Obst- und Gemüseangebot weniger üppig ist, findet ihr in dem Buch: Smoothies für alle Jahreszeiten* garantiert weitere Inspiration.






*affiliate link



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen