DIY numerisches Steckspiel

Immer wieder mal tauchte es schon im Hintergrund auf - ein Steckspiel basierend auf den sogenannten numerischen Stangen nach Montessori, welches ich mir für Emil ausgedacht habe.

Es dient dem ersten Verständnis von Mengen und der Verbindung zwischen Menge und Zahl. Seit mehreren Monaten arbeitet Emil nun schon mit diesem Steckspiel und je mehr er be-greift, desto komplexer und schwieriger werden seine selbst gestellten Aufgaben:




Er begann damit die 55 Würfel aufzustecken und dabei laut mitzuzählen - dazu zeigte ich ihm lediglich, dass man stets mit einem roten Würfel beginnt und sich dann immer abwechselt.
Als er das sicher beherrschte und schon langsam das Interesse wieder verlor, zeigte ich ihm eine Kombination mit kleinen Ziffernkärtchen:
wir bauten dazu die einzelnen Türmchen ab und legten sie in einer Reihe auf - ich zählte eine Reihe ab und legte die entsprechende Ziffernkarte dazu. Schon hatte Emil wieder eine neue Herausforderung und auch die bisherige Variante des "einfachen Aufsteckens" lässt sich mit den Ziffern verbinden.







Neulich hat er sich die Würfel genommen, die Ziffernkärtchen auf einem Teppich ausgelegt und einfach begonnen die Würfel entsprechend der Ziffer auszuzählen - das war einer dieser Momente in dem man vor Stolz beinahe platzt und sich zugleich denkt - ohjee, du bist schon so groß, wie die Zeit verfliegt.








Zum Nachbauen benötigt ihr: 

  • roten und blauen Spühlack
  • Holzbrett 42cm x 12cm x 1,5cm
  • 1,6m Rundstab mit 1cm Durchmesser
  • 55 Holzwürfel 2,5cm x 2,5cm - ich habe dafür diese verwendet 



Anleitung:

  • 55 Löcher bohren (12mm)
  • 30 Würfel mit rotem Lack besprühen und 25 in blau
  • die Rundstäbe zurecht sägen, sodass die Würfel in der entsprechenden Anzahl darauf passen (3cm; 5,5cm; 8cm; 10,5; 13cm; 15,5cm; 18cm; 20,5cm; 23cm; 25,5cm) plus einige Milimeter für die Befestigung
  • im Abstand von 4cm (die beiden äußeren haben nur 3cm Abstand zum Rand des Brettes) im oberen Drittel des Holzbrettes in Bohrungen einkleben




Viel Freude beim Nachbauen!

Wer noch nicht genug hat, findet hier mehr über die Welt der Zahlen und hier mehr zu ersten Mengen.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen