Buchempfehlungen - Montessori und andere


Ab und an erreichen mich ja doch ein paar Emails von euch - worüber ich mich immer sehr freue, vielen Dank dafür an dieser Stelle - und zwei Fragen tauchen dabei recht häufig auf, nämlich: "kannst du Bücher zum Thema Montessori empfehlen, ich bin sooo begeistert" und "kannst du vielleicht Bücher abseits von Montessori empfehlen, ich finde das Thema langsam etwas eingestaubt".

Dazu kann ich nur sagen klar und klaro. Ich beschäftige mich ja nicht nur mit der Montessori-Pädagogik und ich weiß auch, dass viele die Theorie Montessoris weniger interessiert als das was aus ihr gemacht wird, nämlich die Anwendungen und Spielideen - wenn man sich jedoch die Zeit nimmt und einmal versucht zu verstehen um was es Montessori eigentlich ging, kommen einen die ganzen Ideen zugeflogen, wenn man versteht die Kinder aufmerksam zu beobachten, egal ob in Schule, Kindergarten oder dem eigenen Zuhause.




Auf die Fragen: wie kann ich Montessori Zuhause umsetzen, was bedeutet Montessori im gelebten Alltag oder wie verhalte ich mich selbst meinen Kindern gegenüber - kann ich nur immer wieder Lieben ermutigen loslassen* von Heidi Maier-Hauser empfehlen. 
Sie beschreibt anhand vieler Beispiele aus dem Alltag was den kleinen Unterschied ausmacht um nach Montessori zu erziehen. 
Ihr zweites Buch ...dass wir unser Bestes geben* fährt diesen Kurs weiter und gibt dementsprechend zahlreiche weitere Beispiele, richtet sich jedoch vor allem an umgebende Personen, wie Großeltern etc. - auch ich habe dieses Buch meiner Mama geschenkt, als sie gern mehr zum Thema Montessori erfahren wollte.

Für Übungen und Spielideen Zuhause empfehlen sich zunächst die Übungen des praktischen Lebens für Kinder unter 3 Jahren* es wird wunderbar beschrieben was man für die jeweilige Übung benötigt, wie man diese Übung genau einführt und welche weiteren Möglichkeiten diese noch zu bieten hat. Die Weiterführung für größere Kinder Übungen des praktischen Lebens für Kinder ab 3 Jahren* steht schon auf meiner persönlichen Wunschliste - in diesem Buch sind beispielsweise Übungen mit der Schere, zum Sortieren und zur Pflege der eigenen Person gezeigt. 
Auch das Buch aus der tollen Buchreihe: Montessori konkret - Übungen des praktischen Lebens und Sinnesschulung* mag ich persönlich besonders gern.

Für das Themengebiet Sprache kann ich zwei Bücher besonders hervorheben und zwar zum Einen Kreative Sprachförderung nach Montessori* und zum Anderen Montessori konkret - spielerische Übungen im Bereich der Sprache*. 
Die Bücher Kinder fördern nach Montessori* und Pfiffige Ideen mit Montessori-Tabletts* sind sehr anschaulich und mit vielen Bildern ebenfalls toll beschrieben.

Eines meiner persönlichen Favoriten ist Montessori von Anfang an* es enthält so so so viel zu den Themen Einrichtung, Spielzeug, Umgang und Verständnis.
Auch für das große Themengebiet kosmische Erziehung (in der Praxis für Geografie, Biologie und Kulturgeschichte umgesetzt) gibt zahlreiche spannende Literatur. Persönlich mag ich sehr gern das Praxisbuch Kosmische Erziehung* und natürlich auch hier das Buch Montessori konkret: Ideen zur kosmischen Erziehung*.

Wer tiefer in die Theorie Maria Montessoris eintauchen will, dem empfehle ich als erstes das Buch: Kinder sind anders*. Es ist ein guter Einstieg und erläutert unter anderem die Deviationen von Kindern. Auch das Buch von Hildegard Holtstiege: Montessori-Pädagogik für 0-4 Jahre* ist einfach wunderbar geschrieben und ich kann es nur jedem ans Herz legen, der sich zum Thema Montessori einlesen möchte. 
Die Bücher Zehn Grundsätze des Erziehens*, Das kreative Kind* (erläutert vor allem den Begriff des absorbierenden Geistes beim jungen Kind), Das Kind in der Familie* und Grundlagen meiner Pädagogik* sind ebenfalls für Einsteiger sehr gut zu lesen. 
Für Profis lohnt sich die große Sammlung Die Entdeckung des Kindes* kaum eine Frage bleibt hierbei unbeantwortet.



..und in welche Richtungen ich sonst noch lese 

Eine besondere Vorliebe habe ich für das sogenannte Attachment parenting - die bindungsorientierte Erziehung. Von windelfrei, übers Tragen bis hin zum Langzeitstillen kann ich mich auch dort stark wieder finden und lese hierbei gern Bücher wie: Geborgene Babys*, artgerecht* und Geborgen wachsen*. Gerade letzteres hätte ich gern vor der Geburt von Emil schon zwischen die Hände bekommen.

Mein aktuellster Liebling ist: Wie Kinder heute wachsen* von Herbert Renz-Polster und Gerald Hüther. Diese beiden sind es auch die weitere meiner Lieblingsbücher zum Thema Familie/Erziehung geschrieben haben und so ist Menschenkinder: Artgerechte Erziehung* ebenfalls auf meiner persönlichen Wunschliste gelandet.
Das Buch Was wir sind und was wir sein könnten* ist auch abseits von Kindern und Familie einfach unglaublich toll geschrieben.

In diesem Sinne: Happy reading


*Partnerlink

2 Kommentare:

  1. Toll, vielen Dank für die ausführliche Liste. Ich bin richtig überrascht, dass man viele der Bücher auch in (unserer) Bibliothek findet. Nicht nur wegen der Kinderbücher bin ich dort Stammgast ;-)
    Das Buch von Alfie Kohn "Liebe und Eigenständigkeit" finde ich persönlich auch noch sehr schön und empfehlenswert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen lieben Dank für deinen Tipp,
      liebe Grüße

      Löschen