Das große Krabbeln - Teil 2

In dem ersten Teil zu unserem großen Krabbeln haben sie Raupen begonnen sich zu verpuppen - ein sehr spannendes und überraschend schnelles Ereignis.



Nach ein paar wenigen Tagen waren die Kokons ganz hart und haben wir haben sie in den Schmetterlingsgarten umgesetzt.
Dann hieß es für uns erneut zu warten bis sich die Kokons ganz dunkel färbten und dann...




schlüpfte auch schon ein Distelfalter nach dem Anderen. 

Wir haben ihnen "Nektar" angemischt und Bananenstückchen zum Fressen für sie bereitgestellt. Ihnen beim Entfalten ihrer Flügel und beim Trinken zugeschaut. Für zwei Tage hatten wir neun flattrige Haustiere - ein Schmetterling ist leider in seinem Kokon über Nacht stecken geblieben und gestorben. 
Ein weiterer lag am Morgen des dritten Tages auf dem Boden und hat ebenfalls nicht überlebt. Wir haben diese beiden in unserem Hof neben einem Fliederbaum gegraben und die restlichen 8 anschließend frei gelassen.





Während die meisten sich schon auf ihre lange Reise begaben, kaum war der Deckel geöffnet, brauchten zwei von ihnen noch eine kleine Starthilfe. Ein wunderbar kribbeliges Gefühl sich die Schmetterlinge über die Hand laufen zu lassen.
Ein wahrlich schönes und von Beginn an spannendes Erlebnis - die Verwandlung von einer Raupe zum Schmetterling.





Nochmals vielen Dank an Schmetterlingsgarten4u, die uns den wunderschönen Schmetterlingsgarten kostenlos zur Verfügung gestellt haben.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen