Leipzig Tipp und Linsenwanne

Für alle Leipziger Mamas und Papas, die Interesse an der Montessori Pädagogik haben jedoch nicht genau wissen, wie sie es am besten für sich Zuhause umsetzen können, habe ich heute eine wunderbare Empfehlung - den PIMO-Entdeckungsraum in Leipzig Gohlis.

Es werden Eltern-Kind-Kurse (ab Säuglingsalter), Körperarbeit und sogar Montessori Diplomkurse angeboten. 
Emil und ich waren bereits zweimal zusammen bei der "Spielzeit" und während Emil in einer Mehlkiste nahezu versunken ist, konnte ich andere begeisterte Eltern sowie Haike Banholzer, die Leiterin des Pimo Entdeckungsraumes, kennenlernen.

Wunderbar, ich liebe diesen Austausch. Wunderbar wenn Gleichgesinnte, -interessierte zusammen kommen zu einer gegenseitigen Inspiration.

Aus einem ungenutzten Deckelkasten entstand im Anschluß eine kleine Linsenwanne (eine Packung Linsen, eine Packung Bohnen) für Emil zum fühlen, hören, schütten, sortieren und sich ausprobieren.











2 Kommentare:

  1. Sehr schön!
    Und ähem *hüstel* bekommst du da nicht die Krise, wenn die Linsen überall liegen? Ach, ich bin so unentspannt...
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :)

      Nein, wirklich nicht. Ich gebe ihm am Ende seine kleine Kehrschaufel und seinen kleinen Handfeger - und dann ist er gleich schon wieder begeistert bei der Sache.
      Ich werde immer etwas unentspannt, sobald Farbe ins Spiel kommt, aber ich arbeite an mir ;)

      Beste Grüße

      Löschen