Das Oktaeder Mobile



Das Oktaeder Mobile mit den drei Grundfarben rot, blau und gelb ist das zweite in der Mobile-Reihe nach Maria Montessori.

Die Mobiles sind entsprechend der Entwicklung der Sehfähigkeit der Säuglinge auf ein ungefähres Alter festgelegt. So ist das sogenannte Munari Mobile aufgrund der ausschließlich schwarz-weißen Kontraste bereits ab dem ersten Lebenstag anwendbar. In der Zeit kurz nach der Geburt können die Babys nur sehr unscharf und 20-30 cm weit sehen (wichtig für die Platzierung des Mobiles). Eine Zusammenfassung zu allen Mobiles findet ihr hier

Mit ca. einem Monat fängt euer Baby langsam an zu fokussieren. Babys können zwar von Geburt an Farben sehen, jedoch können sie noch keine Farbschattierungen auseinander halten - blau und lila zum Beispiel sind noch nicht voneinander unterscheidbar. 
Daher folgt als nächstes Mobile die Oktaeder, welche die drei Grundfarben Rot, Blau und Gelb vorstellt. 




Das Schöne daran ist, ihr könnt das Gobbi Mobile sehr leicht nachbasteln. 
Am besten nehmt ihr dafür Glanzpapier, damit die Oktaeder das Licht schön reflektieren. Wer im geometrischen Zeichnen ähnlich ungeschickt ist wie ich für den gibt es hier eine Vorlage zum Ausdrucken (schneidet die Klebefalzen ruhig etwas größer aus).






Die Augenentwicklung, die dazu führt Farbschattierungen immer feiner wahrzunehmen, dauert ca. bis zum Ende des vierten Monats an. 
Aus diesem Grund schließt sich mit ca. 8 Wochen das Gobbi Mobile an, welches ich hier schon einmal vorgestellt habe.
Bei diesem Mobile wird nun ein Farbton in fünf aufeinanderfolgenden Abstufungen präsentiert - daher liegt die Wahl des Farbtons ganz bei euch. 



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen