Emils Zimmer Teil 2

Nach dem ersten Teil von Emils Zimmer und einem genaueren Blick in sein Regal - heute nun der zweite Teil. Es war uns wichtig, dass es nicht zu voll oder überladen wird, aber natürlich sollte es vor allem auch fröhlich, einladend und gemütlich für Emil sein. 
Als Thema wurde "draußen" vom großen Liebsten vorgeschlagen und so wurden alle schlichten Griffe für Schranktüren etc. durch Kieselsteingriffe ersetzt und Wandsticker besorgt, die dem ganzen gerecht wurden. Emils Raum ist auch mein Lieblingszimmer der ganzen Wohnung und es ist schön zu sehen, wie wohl und geborgen er sich hier fühlt.





Unser Badezimmer ist erschreckende 3 m2 klein und aus diesem Grund steht Emils Töpfchen mit in seinem Zimmer. Auf diesem kleinen Stuhl ziehen wir ihn mittlerweile morgens und abends um. Die Wickelkommode nutzen wir vor allem nach dem Baden zum eincremen und/oder für eine kleine Massageeinheit.



Seine Pflegeutensilien befinden sich in dem kleinen Korb und werden von Emil auch regelmäßig auf ihre Vollständigkeit hin untersucht, ausgekippt und neu einsortiert. Die Mulltücher sind für eventuelle Pieselunfälle gedacht. Emil holt sie sich mittlerweile schon selbst und fängt an zu wischen. In Planung ist auf jeden Fall ein kleiner Waschtisch für Emil an dem er sich selbstständig Haare kämmen und schlicht beginnen kann sich selbst zu pflegen.



An Emils Kleiderschrank befindet sich  eine Schnur mit einem Fliegenpilz (den kann man leichter greifen) dadurch wird es Emil möglich seinen Kleiderschrank selbstständig zu öffnen  und morgens zum Beispiel seine Kleidung mit auszuwählen. Auf der rechten Seite befinden sich Bettwäsche, Handtücher und die Kleidung, die aktuell nicht gebraucht wird - Sommerklamotten, Badesachen etc.







Emils kleine Leseecke in die er sich gern mal allein zurückzieht, meistens lesen wir jedoch gemeinsam in seinem kleinen Bett ein Buch oder schauen uns Wimmelbilder an.







Emils Bett - immer noch nur für das kurze Ausruhen zwischendurch genutzt, nachts schlafen wir weiterhin gemeinsam im Familienbett. Daneben ergibt sich noch ein kleines "Bewegungsversteck" mit seinem Tunnel, einem Schwimmring durch den man sich super durchzwängen kann und einem Luftballon - mit dem man auch innerhalb der Wohnung super schießen üben kann.

Somit sind wir eine Runde rum. Mögt ihr vielleicht Bilder von den Zimmern eurer Kinder zeigen (und in den Kommentaren verlinken)? 





3 Kommentare:

  1. Ein neuer Leser, daher ein - ähm - etwas verspäteter Kommentar. :)
    Sehr schönes Zimmer! Und dieser kleine Korbstuhl...!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! Tolles Zimmer! Woher hast du denn diesen Himmel? LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne, diesen Himmel gab es mal vor ein paar Jahren bei Ikea - leider verkaufen diese ihn nicht mehr.
      Manchmal hat mein bei ebay Kleinanzeigen Glück, beste Grüße

      Löschen